News

falkenberg01-220x220

Sommerferien 2016: Damit der Chef nicht mit in den Urlaub fährt

  • In Zeiten von Unified Communications und digitaler Omnipräsenz kommen viele Mitarbeiter auch im Urlaub nicht zur Ruhe
  • Laut Gesetz stehen dem Arbeitnehmer jedoch mindestens 20 Urlaubstage zu, an denen er nicht beruflich erreichbar sein muss – selbst wenn dies vertraglich anders geregelt ist
  • Wer bereits vor dem Urlaub konkrete Absprachen trifft, kann laut Lucia Falkenberg, HR-Managerin und Leiterin der Kompetenzgruppe New Work im eco – Verband der Internetwirtschaft e. V., entspannter die freie Zeit genießen

„Urlaubszeit, arbeitsfreie Zeit“ – mit zunehmender Digitalisierung und permanenter Erreichbarkeit ist dies schon längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Laut einer Studie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung nimmt jeder vierte Mitarbeiter Arbeit mit in den Urlaub, jeder Zehnte wird vom Chef oder den Kollegen gestört. Nach Angaben des Randstad Arbeitsbarometers müssen in Deutschland 30 Prozent der Beschäftigten auch in den Ferien für ihren Chef erreichbar sein, Spitzenreiter ist Portugal mit 56 Prozent. Laut Lucia Falkenberg, HR-Managerin und Leiterin der Kompetenzgruppe New Work im eco – Verband der Internetwirtschaft e. V., muss der Arbeitnehmer in seinem Urlaub jedoch generell nicht erreichbar sein. Mit zwei Ausnahmen: in Notfällen, beispielsweise wenn es gilt, ein geschäftsschädigendes Ereignis abzuwenden. Darüber hinaus kann der Chef ab dem 21. Urlaubstag Sonderregelungen vereinbaren, die eine Erreichbarkeit auch im Urlaub vorsehen.

Weiterlesen

Winner_eco_Award_Logo_2016

eco Internet Awards – New Work

Talentwunder gewinnt den eco Internet Award in der Kategorie New Work

Alle Gewinner-Videos unter: www.youtube.com/ecoAssociation

Andreas Dittes, Gründer und Geschäftsführer von Talentwunder, hat den eco Internet Award in der Kategorie New Work gewonnen und erklärt im Interview wie sich die Arbeitswelt verändern wird. Talentwunder hilft Unternehmen beim Recruiting aktiv auf Bewerber zuzugehen, um passende Fachkräfte zu finden. Mehr dazu Talentwunder unter: http://talentwunder.com/en/

IMG_5317

„Grillen nach Scrum“ Workshop: TECH <> HR

Die eco Kompetenzgruppe lud am 31.05. zum Workshop: TECH <> HR – Personaler auf den Spuren von Nerds und Geeks, in die eco Räumlichkeiten nach Köln ein

Das Rekrutieren von IT-Experten wird für Unternehmen immer mehr zur Herausforderung. Lutz Leichsenring, Chief Evangelist bei young targets, stellte den Teilnehmern des Workshops daher neue Wege vor um IT Fachkräfte zu begeistern. Im Anschluss klärte uns Ivo Bethke über die Basics bei der Software Entwicklung auf.

Weiterlesen

Leichsenring_Lutz

Neue Wege beim IT-Recruiting gehen

Es wird immer schwieriger, IT-Fachkräfte über Jobmessen oder Stellenanzeigen zu finden. Deshalb sind neue Wege gefragt, meint Lutz Leichsenring, Chief Evangelist bei young targets. Die Berliner Agentur ist ein Pionier im Bereich des erlebnisorientierten Recruitings. Im Interview haben wir ihn nach unkonventionellen Recruiting-Formaten, Recrutainment und einem Hackathon gefragt.
Weiterlesen

falkenberg01-220x220

Digitalisierung der Wirtschaft schafft neue Freiheiten

Die Digitalisierung der Wirtschaft schafft mehr Freiheiten für Arbeitnehmer. eco wirbt dafür, die immensen Chancen für Arbeitnehmer in den Vordergrund der Digitalisierung zu stellen. Der Verband spricht von "Arbeit 4.0" in Anknüpfung an den Begriff "Industrie 4.0", der als Synonym für die Veränderungen in der Industriegesellschaft durch die Digitalisierung steht.

Weiterlesen